Niederlande Teil 1

Das Dreiländereck Deutschland, Belgien, Niederlande ist ein Hügel. Entsprechend wird hier die Grenze vermarktet; mit 2 Aussichtstürmen, zahllosen Imbissbuden und Spielplätzen ist alles da für die Grenztouristen.

Entlang der niederländischen Grenze geht es dann mit dem Fahrrad auf Straßen und Wegen nicht immer drauf, aber immer in Sichtweite der Linie. Einmal geht sie quer durch ein neu entstehendes Industriegebiet, einmal quer durch ein Gebäude. Meist entlang von Straßen und Wegen, teils über Felder und Wiesen.
Mit ein paar Abweichungen schaffen wir in 3 Tagen 98km.

…und kommen am westlichsten Punkt Deutschlands vorbei. Festgehalten: wir waren da… 

Ein Getriebeschaden in der s-ram i-motion beendet unsere Strecke für dieses Mal in Karken.

Außer meiner munteren Begleitmannschaft war die Übernachtung bzw. das Frühstück in Niewstadt im B&B Koperen keteltje ein Highlight. Überüppig, festlich, sehr empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.